Doppelkonzert 2019

Zwei Big Bands – Ein Konzert

Zum diesjährigen Big Band Doppelkonzert durfte unsere MVG Big Band die SBF Big Band aus Bad Friedrichshall begrüßen. Mit großem Aufwand hatten die Musiker die Halle in einen Jazzclub verwandelt. Schon beim Betreten der Halle konnte man an der Beleuchtung und der großen Bühne mit Laufsteg sehen, das dieser Abend etwas Besonderes werden würde.

Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete die MVG Big Band das Konzert in der gut gefüllten Grombacher Schloßberhalle mit dem Big Band Klassiker ‚The Way You Look Tonight‘. Der Leiter der Big Band Thomas Fleck versprach dem Publikum einen Abend mit großen Gefühlen.

Mit ‚The Look Of Love‘‚ ‚Can You Feel The Love Tonight’ und ‚God Bless The Child’ machte unsere Sängerin Pamela Braccia diese Ankündigung auch sofort wahr. Anschließend durfte die Band mit ‘Make Me Smile’ von Chicago so richtig Gas geben.

Das bei der MVG Big Band nicht nur Pamela eine tolle Stimme hat, bewiesen unsere beiden Schlagzeuger Thomas Roth mit ‚Feeling Good‘ von Michael Bublè, und Nico Kohler mit ‚I Feel Good‘ von James Brown. Danach sorgte Timo Appenzeller mit der traurigen Ballade ‚Ich atme ein‘ von Roger Cicero für einen der emotionalsten Momente des Abends. Zum Glück konnte Pamela mit ‚Hallelujah, I Love Him So‘ und ‚The Nearness Of You‘ die Zuhörer wieder auf andere Gedanken bringen, bevor die Band mit dem funkigen ‚I Want You Back‘ nach etwa einer Stunde zum Ende ihres offiziellen Programms kam.

Die geforderte Zugabe musste sich das Publikum dann aber erst verdienen. Für das Saxophon-Intro bei ‚Hooked On A Feeling‘, gespielt von Timo Appenzeller, brauchten wir ein lautstarkes Uga-Chaka-Uga-Uga. Danach war uns klar, dass auch bei unseren Zuhörern viele gute und laute Stimmen vertreten waren. Diese konnten wir dann bei der zweiten Zugabe, dem ‚Uptown Funk‘ von Bruno Mars noch einmal gut gebrauchen.

Nach der Umbaupause zeigten dann die Gäste aus Bad Friedrichshall ihr Können. Schon bei der Eröffnungsnummer ‚Die Straßen von San Fransisco‘, war hier zu hören, was das Publikum im zweiten Teil erwartet. Eine erfahrene Big Band, die mit ihrer Sängerin Simone Schuh das Publikum ebenfalls sofort in ihren Bann zog. 

Egal bei Standards wie ‚Orange Colored Sky‘ und ‚Misty‘, popigen Nummern wie ‚Blame It On The Boogie‘ und ‚Respect‘ oder dem James Bond Titel ‚Goldfinger‘, Simone präsentierte alles mit viel Gefühl und großen Emotionen. Bei den Instrumentalnummern wie ‚Brasilia‘, ‚By My Side‘, ‚Easy To Love‘ oder ‘Give It One’ konnte man einmal mehr den vollen Sound einer Big Band genießen und bei den beeindruckenden Instrumentalsolos konnte die Musiker ihr Improvisationstalent unter Beweis stellen. 

Auch die SBF Big Band durfte nicht ohne Zugabe nach Hause. Und so endete dieser abwechslungsreiche Abend mit ‚All Of Me‘ und dem Klassiker ‚In The Mood‘ von Glenn Miller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.